Vielmuth - Petrus- und Paulusgemeinde Konstanz

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wir über uns


Annette Vielmuth, unsere neuen Kirchenmusikerin


Die letzten Töne des letzten Stückes am Klavier, intoniert von Annette Vielmuth, sind soeben verklungen. Der Gottesdienst ist vorbei und die Besucher*Innen strömen dem Ausgang entgegen. Sehr schön und eindrucksvoll hat die Musik den Gottesdienst umrahmt und mitgetragen.
Frau Annette Vielmuth hat am 1. September in der Petrus- und Paulusgemeinde die Nachfolge von Thomas Pangritz angetreten. Geboren 1970 in Groß-Umstadt im Hessischen in der Nähe von Darmstadt wuchs sie mit einem älteren Bruder auf und ist dort auch zur Schule gegangen.
Von klein auf hat sich Annette Vielmuth musikalisch betätigt. Mit 4 Jahren war sie in der musikalischen Früherziehung. Als Neunjährige sang sie im Kirchenchor mit. Während ihre Konfirmandenzeit spielte sie in den Gottesdiensten Orgel, machte als Jugendliche den C-Schein in der Kirchenmusik und bekam nach ihrer Konfirmation ihre erste Anstellung als Kirchenmusikerin. Daneben war Annette Vielmuth aktiv in der Jugendarbeit ihrer Gemeinde und war Mitglied bei den Pfadfindern. Nach der Schule absolvierte sie zunächst eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. Aber es war die Kirchenmusik, für die sie brannte und so studierte sie die evangelische Kirchenmusik, übrigens wie ihr Vorgänger Thomas Pangritz, in Berlin. Sie hatte sogar dieselben Lehrer und hat den Abschluss als B- Kantorin.
Nach ihrem Studium arbeitete sie zunächst 2 Jahre als Assistentin des Landeskantors in Freiburg.
Die Liebe hat sie an den Bodensee geführt, wo sie seit 1998 in Konstanz lebt. Es folgten die Geburt ihres Sohnes und später die Anstellung als Kirchenmusikerin in Altnau, Scherzingen und Kreuzlingen in der Schweiz, allerdings immer nur in Teilzeit.
Frau Vielmuth leitet in unserer Kirchengemeinde den Gospel– und den Kirchenchor und spielt in den sonntäglichen Gottesdiensten und in den freitäglichen Wochenausklangandachten, soweit es die Stundenanzahl zulässt. Und die ist leider nicht sehr hoch bemessen. Annette Vielmuth ist mit einem Stellenanteil von 25% eines herkömmlichen hauptamtlichen Kantors bei uns angestellt. Mehr ist finanziell leider nicht möglich.
Daher arbeitet Frau Vielmuth weiterhin als Musiklehrerin an einer Sekundarschule in Neukirch-Egnach, erteilt Religionsunterricht für die katholischen Kirchgemeinde Arbon und ist derzeit noch in einer Ausbildung zur Religionslehrerin und Katechetin, alles in der Schweiz.
Frau Vielmuth wohnt ganz in der Nähe der Pauluskirche mit ihrem mittlerweile 21jährigem Sohn, der hier in Konstanz Informatik studiert.
Sollte eine gute Fee bei Frau Vielmuth anklopfen, um ihr einen Wunsch zu erfüllen, so wäre dies primär folgender: Eine Vollzeit-Kantorenstelle in der Petrus– und Paulusgemeinde, um all die Ideen und Visionen, die Frau Vielmuth in musikalischer Hinsicht hat, realisieren zu können. Oder die Möglichkeit, all die Dinge, die sie in ihrer momentanen Ausbildung zur Katechetin vermittelt bekommt, auch in unserer Gemeinde weitergeben zu können.
Endlich mal wieder ein wenig mehr Zeit für sich zu haben, um wieder mehr draußen die Natur genießen zu können und einfach mal die Seele baumeln zu lassen ist hoffentlich der Wunsch, der nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.
Wir freuen uns, dass Annette Vielmuth sich mit viel Elan in die kirchenmusikalische Arbeit bei uns stürzt und wünschen ihr dabei viel Freude und natürlich Gottes reichhaltigen Segen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü